IMMOBILIENMANAGEMENT

IN FRANKFURT UND UMGEBUNG

HAUSVERWALTUNG

IN OBERURSEL UND VIELEN ANDEREN ORTEN

IMMOBILIENBETREUUNG

IM GESAMTEN RHEIN-MAIN-GEBIET UND TAUNUS

Wir sind für Sie da!

zuverlässig und kompetent
stets gut für Sie erreichbar
professionell und erfahren
kundenorientiert und fair

Immobilien News April 2017

Bessere Sicherung von WEG-Rücklagen

Bis Ende 2013 waren die Sparguthaben einer WEG nur bis zu einem Gesamtbetrag von insgesamt 100.000 Euro abgesichert, da die Gemeinschaft als ein gemeinsamer Anleger betrachtet wurde. Nach einer Änderung des Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungs- gesetzes (EAEG) werden jedoch seit 2014 WEG-Konten mit ihren teils hohen Guthaben besser geschützt, denn diese gelten seitdem als Gemeinschaftskonten, bei der alle Mitglieder der WEG Kontoinhaber sind. Dabei wird der jeweilige Anteil des einzelnen Kontoinhabers als maßgebliche Obergrenze für einen Entschädigungsanspruch angesetzt. So sichert der Staat seitdem pro Eigentümer Einlagen im Wert von 100.000 Euro und die Gemeinschaft profitiert von einem angemessenen Schutz ihrer teils lange angesparten Rücklagen für Instandsetzungen und Modernisierungen.


Immobilien News März 2017

Verwaltungsbeiratsseminar 2017 in Bad Homburg

Am 25. März 2017 richtet der Verband der Immobilienverwalter Hessen im Kongresszentrum Bad Homburg wieder das beliebte Beiratsseminar aus. Auch in diesem Jahr bieten Unternehmen und Juristen wieder Informationen und Beratung zu aktuellen Themen und informieren auf der begleitenden Fachausstellung.

Wir freuen uns über die vielen Anmeldungen unserer Beiräte zu der mittlerweile ausgebuchten Veranstaltung. Mit 75 Verwaltungsbeiräten wird die Müller Immobilien Management GmbH in diesem Jahr besonders stark vertreten sein.

Beiräte, die nicht angemeldet sind oder nicht teilnehmen können, erhalten im Anschluss an das Seminar – genauso wie die Teilnehmer – selbstverständlich auch alle Unterlagen zu den gehaltenen Vorträgen.


Immobilien News März 2017

Die Nachteile von Treuhandkonten

Hausgelder, Rücklagen, Sonderumlagen – Ihr Verwalter kümmert sich um viel Geld. Dabei gehen manche Eigentümergemeinschaften unnötige Risiken ein, wenn sie der Eröffnung von Treuhandkonten zustimmen. Das Problem: Diese Konten sind nicht immer sicher.

Bis Mitte 2007 waren Wohnungseigentümergemeinschaften nicht rechtsfähig und es gab nur die Möglichkeit von Treuhandkonten. Hier ist der Verwalter, nicht die WEG, Kontoinhaber, was einige Nachteile birgt. Denn im Zweifelsfall kann das Vermögen der WEG als Teil des Verwaltervermögens betrachtet werden. Stirbt der Verwalter, können die Konten in seinen Nachlass fallen. Und bei einem Firmenbankrott gehen die Gelder in die Insolvenzmasse über, auch wenn die Eigentümergemeinschaft ihre Besitzrechte geltend macht. Des Weiteren müssen Treuhandkonten bei einem Verwalterwechsel immer aufwendig umgeschrieben werden und können von der WEG nicht unabhängig vom Verwalter eingesehen werden.

Seit einer Gesetzesänderung im Juli 2007 sind WEGs jedoch teilrechtsfähig und können Konten im eigenen Namen eröffnen. Darauf sollten Sie vor dem Hintergrund der zuvor genannten Risiken auch unbedingt bestehen. Nur so bleibt ihr Vermögen unangetastet und unabhängig von der Existenz des Verwalters bestehen und kann jederzeit eingesehen werden. Damit der Verwalter handlungsfähig ist, bedarf es lediglich einer Verwaltervollmacht sowie einer aktuellen Auflistung aller Eigentümer für die Bank.

Sind Sie sich nicht sicher, wie Ihr Geld angelegt ist, bitten Sie den Verwalter um Einblick in die Konto-Eröffnungsformulare. Ist die WEG als Kontoinhaber aufgeführt, handelt es sich um ein Eigenkonto. Steht dort hingehen der Name des Verwalters, haben Sie es mit einem Treuhandkonto zu tun.

Die Konten aller Wohnungseigentümergemeinschaften, die von der Müller Immobilien Management GmbH verwaltet werden, werden ausschließlich auf die jeweilige WEG eröffnet.


Was wir für Sie leisten können

Als professionelle Hausverwaltung übernehmen wir zuverlässig die Aufgaben der allgemeinen Verwaltung, sowie kaufmännische und technische Leistungen, die im WEG (Wohnungseigentumsgesetz) geregelt sind.

Eine Übersicht aller Leistungen, die wir Ihnen anbieten, finden Sie hier.

Ihr Direktkontakt

Zentrale & Immobilien Umland: Tel. 06172 / 998 - 3600
HV Oberursel:  Tel. 06172 / 998 - 3620 
HV Bad Homburg:  Tel. 06172 / 998 - 3621
HV Friedrichsdorf:  Tel. 06172 / 998 - 3622
HV Karben:  Tel. 06172 / 998 - 3623
HV Frankfurt a.M.:  Tel. 06172 / 998 - 3624
HV Main-Taunus-Kreis:  Tel. 06172 / 998 - 3625

Buchhaltung: Tel. 06172 / 998 - 3619

Wir sind Mitglied

Bereits seit vielen Jahren sind wir Mitglied im Verband der Immobilienverwalter Hessen e.V.